Die Spieler des VfB Stuttgart bejubeln ihren Heimsieg. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Der VfB Stuttgart feiert gegen den 1. FSV Mainz 05 den ersten Heimsieg der Saison. So blickt die Presse auf die Bundesliga-Begegnung der Schwaben gegen die Rheinhessen.

Stuttgart - Im neunten Anlauf hat es endlich geklappt: Gegen den 1. FSV Mainz 05 feierte der VfB Stuttgart den ersehnten ersten Heimsieg dieser Bundesliga-Saison. Durch den 2:0-Erfolg gegen die Rheinhessen hat die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo nunmehr 25 Punkte auf der Habenseite.

Verfolgen Sie alle aktuellen Entwicklungen in unserem VfB-Newsblog!

Am Tag nach der Partie vor leeren Rängen in Bad Cannstatt setzt sich die Presselandschaft dezidiert mit der Begegnung auseinander. Wir tragen die prägnantesten Schlagzeilen zusammen.

„Maßflanke und 80-Meter-Solo“, titelt etwa der „kicker“ und fügt an: „In einem lange Zeit zerfahrenen Freitagabendspiel gegen den FSV Mainz 05 reichten den Schwaben zwei starke Individualleistungen zu einem 2:0-Arbeitssieg.“

„VfB schießt sich Sorgen von der Seele“

„Schön anzusehen waren nur die VfB-Trikots“, befindet derweil der „Spiegel“ mit Blick auf die kampfbetonte Begegnung und führt aus: „Die Partie war keine Werbung für die Spielkunst in der Bundesliga. Erst nach der Pause wurde es besser – inklusive eines Solos über den ganzen Platz.“

„VfB schießt sich Sorgen von der Seele“, konstatiert demgegenüber „Spox.com“ und analysiert: „Aufsteiger VfB Stuttgart hat den Negativlauf beendet und seinen lang ersehnten ersten Heimsieg seit der Rückkehr in die Bundesliga gefeiert. Nach zuletzt zwei Niederlagen setzten sich die Schwaben verdient gegen den 1. FSV Mainz 05 durch.“

Schließlich widmet sich „SWR.de“ der Partie am Freitagabend und stellt fest: „Dem Aufsteiger VfB Stuttgart ist unbeeindruckt vom Machtkampf in der Klubführung ein sportlicher Befreiungsschlag gelungen. Der erste Heimsieg war speziell für Trainer Pellegrino Matarazzo eine Erlösung.“

Unser Datencenter | Noten für die Roten | Das Bundesliga-Livecenter

Übrigens: Auch Sie können hier die VfB-Spieler bewerten. Die Bilder zum Spiel haben wir in der Galerie für Sie zusammengestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: