Die Eintracht-Spieler bedanken sich bei ihren Fans für die grandiose Unterstützung. Foto: AFP

Eintracht Frankfurt hat dem hohen Favoriten FC Chelsea im Europa-League-Halbfinale einen großen Kampf geliefert. Wir haben Pressestimmen zum 1:1 im Hinspiel.

Frankfurt - Ihre Europapokal-Helden verabschiedeten die Fans von Eintracht Frankfurt mit Jubelrufen und lautem Beifall. Nach dem 1:1 gegen den favorisierten FC Chelsea im Europa-League-Halbfinale sind die internationalen Heimspiele des deutschen Pokalsiegers zwar vorbei, der Traum vom großen Triumph im Endspiel in Baku/Aserbaidschan am 29. Mai (21 Uhr) lebt aber noch immer. So sahen die Medien das Hinspiel:

„FAZ“: „Die Eintracht wehrt sich tapfer. Chelsea zeigt seine Klasse, Eintracht Frankfurt hält mit großem kämpferischen Einsatz dagegen. Das 1:1 im Halbfinal-Hinspiel lässt den Hessen einen Funken Hoffnung auf das Endspiel der Europa League.“

„Bild“: „Mit Mega-Einsatz und Fan-Power gegen starkes Chelsea. Eintracht, so LeidenSCHAFFT ihr es ins Finale. Der Traum vom Finale in Baku, vom ersten Euro-Sieg nach 39 Jahren lebt weiter!“

„Frankfurter Rundschau“: „Eintracht Frankfurt erkämpft sich ein 1:1 gegen ein bärenstarkes Team des FC Chelsea – ob das im Rückspiel für das Europa-League-Finale reicht, ist offen. Noch ist alles drin für die Eintracht.“

„Süddeutsche Zeitung“: „Der Götterfunke springt über. Frankfurt kann weiter an den Traum vom Finale der Europa League glauben: Baku ist möglich.“

„Spiegel online“: Mut angesungen. Die Eintracht hat gegen den FC Chelsea ein Remis erkämpft, und die Fans schworen die Mannschaft bereits auf das Rückspiel in London ein. Für den Einzug ins Finale wird sie jede Hilfe brauchen.“

Lesen Sie auch: Kommentar zum Höhenflug der Eintracht

„Welt“: „Es war kaum noch möglich – aber die Frankfurter Supporter legen noch einmal einen drauf. Die Choreo vor dem Halbfinale gegen den FC Chelsea sucht ihresgleichen. Das Team dankt es den Fans mit einer couragierten Leistung.“

„Frankfurter Neue Presse“: „Frankfurt liefert gegen Chelsea wieder einen großen Kampf. In einem packenden Duell sehen die euphorisierten Eintracht-Fans zwei Top-Mannschaften auf Augenhöhe. Für das Rückspiel ist nun alles drin.“

„Sport-Bild“: „1:1 gegen Chelsea! Frankfurt muss ums Finale zittern.“

„Sport1“: „Eintracht Frankfurt verpasst gegen Chelsea im Halbfinal-Hinspiel eine bessere Ausgangslage. Kevin Trapp verhindert gar Schlimmeres. Doch Frankfurts Hoffnung lebt.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: