Vermutlich unter Drogen stand ein Fahrlehrer in Heilbronn. (Symbolfoto) Foto: dpa

Bei einer Verkehrskontrolle in Heilbronn hat die Polizei einen Fahrlehrer aus dem Verkehr gezogen. Dieser soll unter Drogeneinfluss einer Fahrschülerin eine Fahrstunde gegeben haben.

Heilbronn - Ein Fahrlehrer aus Heilbronn ist während einer Fahrstunde als mutmaßlicher Drogenkonsument aufgefallen.

Der Mann gab einer jungen Fahrschülerin am Dienstagnachmittag eine Fahrstunde und wurde von der Polizei bei einer Verkehrskontrolle angehalten. Im Wagen fanden die Polizisten dann Betäubungsmittel.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, musste der Mann eine Blutprobe abgeben, er erhielt zudem ein 24-stündiges Fahrverbot. Zudem wurde der Vorfall der Führerscheinstelle gemeldet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: