Das Opfer kam mit schweren Verletzung in eine Klinik. Foto: Jonathan Stutz//stock.adobe.com

In der Nacht zum Montag soll ein 21-Jähriger einen 36-Jährigen vor einer Gaststätte im Stuttgarter Westen mit einem Schlag niedergestreckt haben. Der Mann zieht sich schwere Verletzungen zu.

Stuttgart-West - Ein 21-Jähriger steht unter Verdacht, einen Mann in der Nacht zum Montag im Stuttgarter Westen schwer verletzt zu haben. Das 36-jährige Opfer befand sich zuvor in einer Gaststätte an der Rotebühlstraße, wie die Polizei berichtet.

Gegen 1.40 Uhr verließ der 36-Jährige nach Angaben der Beamten das Lokal. Davor kam es zu einem Streit mit einer Personengruppe. In dessen Verlauf soll der 21-Jährige den Mann mit einem Schlag niedergestreckt haben. Dieser erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Die Polizei nahm den zunächst geflüchteten mutmaßlichen Täter wenig später fest. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Der 21-Jährige kam nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder frei. Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0711/8990-5778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: