Die Polizei hat in der Nacht auf Samstag eine Party auf der Esslinger Burg beendet. (Archivfoto) Foto: Horst Rudel

In der Nacht auf Samstag ist die Polizei auf die Esslinger Burg ausgerückt. Dort hatten sich etwa 200 Personen zu einer Party getroffen. Anfänglich ging es noch gesittet zu, dann lief das Fest aus dem Ruder.

Esslingen - In der Nacht auf Samstag hat auf der Burg in Esslingen eine Party mit zirka 200 meist jugendlichen Gästen stattgefunden. Schließlich rückte die Polizei an und beendete die Feier.

Wie die Polizei berichtet, ging bei den Beamten zunächst die Meldung ein, dass auf dem Gelände der Burg eine Party stattfindet, zu der über soziale Medien eingeladen worden war. Die Streifenbeamten trafen auf der Burg auf etwa 200 feiernde Personen, der größte Teil davon Jugendliche.

Zunächst lief das Fest in geregelten Bahnen, die Beamten ließen das Partyvolk gewähren. Doch im Laufe des Abends gingen bei der Polizei zahlreichen Meldungen über Ruhestörungen, Auseinandersetzungen, Vandalismus, Vermüllung des Geländes und stark betrunkene Jugendliche ein.

Die anrückenden Polizeibeamten wurden mit Beleidigungen empfangen. Sie forderten daraufhin Verstärkung an. Für die Feiernden war die Party damit kurz nach Mitternacht beendet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: