Am Eckensee in Stuttgart-Mitte ist ein 26-Jähriger ausgeraubt worden. (Symbolbild) Foto: dpa

Unter einem Vorwand wird ein 26-Jähriger zum Eckensee gelockt. Dort wird er bedroht und ausgeraubt. Als er flüchten will, setzt einer der Täter ihm nach.

Stuttgart-Mitte - Mit einem arglistigen Trick haben drei unbekannte männliche Täter einen 26-Jährigen am frühen Donnerstagmorgen an den Eckensee im Oberen Schlossgarten gelockt und ausgeraubt.

Der 26-Jährige war gegen 4.15 Uhr auf der Königstraße in der Nähe des Hauptbahnhofs zu Fuß unterwegs, als ihn ein etwa 20 Jahre alter Mann ansprach. Er erzählte dem 26-Jährigen, dass sich am Eckensee eine hilfsbedürftige Person befände. Wohl, um zu helfen, ließ sich der 26-Jährige in der Folge überreden, dorthin zu gehen und wurde, am Ziel angekommen, von zwei weiteren unbekannten Männern erwartet, die ihn unvermittelt von hinten festhielten und mit einem Messer bedrohten. Die drei Täter raubten dem Mann rund 150 Euro Bargeld aus der Hosentasche.

Die Täter entkamen unerkannt

Nach einem kurzen Wortgefecht gelang es dem Bestohlenen, in Richtung Hauptbahnhof wegzurennen. Einer der Unbekannten folgte ihm und ließ erst von ihm ab, als dieser wiederholt „Polizei“ rief. Alle drei Täter entkamen bislang unerkannt.

Lediglich den Drahtzieher konnte der 26-Jährige wie folgt beschreiben: etwa 1,80 Meter groß und schlank, mit dunklem Teint und einem Drei-Tage-Bart. Von der Erscheinung her könnte der Mann laut Opfer aus dem arabischen Sprachraum stammen.

Er trug zur Tatzeit eine schwarze Baseball-Kappe, einen schwarzen Pullover mit seitlich aufgebrachten weißen Streifen, eine blaue Jeans und weiße Schuhe. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/89905778 entgegen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: