Helmut Newton fotografierte einen der beiden Pirelli-Kalender im Jahr 1986. Sein Kalender verschwand im Archiv – 2014 wird er nun zum Jubiläums-Kalender. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie. Foto: © Pirelli Kalender 2014, Helmut Newton

Helmut Newton fotografierte einen der beiden Pirelli-Kalender im Jahr 1986. Sein Kalender verschwand im Archiv – 2014 wird er nun zum Jubiläums-Kalender.

Mailand - Lang wurde ein Geheimnis um die Jubiläumsausgabe des Pirelli-Kalenders gemacht. Im August gab es ein Jubiläums-Shooting mit den Starfotografen Patrick Demarchelier und Peter Lindbergh. Die Ehre gaben sich die Super-Models Alessandra Ambrosio, Isabeli Fontana, Alex Wek, Miranda Kerr, Karolina Kurkova und Helena Christensen.

Hier geht's zum Video vom Pirelli-Kalender 2014

Im Jahr 2014 erscheint der Kalender zum 50. Mal. In diesen 50 Jahren sind nicht 50 sondern 51 Kalender entstanden. Das Jahr der doppelten Kalender war 1986 – entstanden durch firmeninterne Rivalitäten zwischen England und Italien. Während die Engländer damals Bert Stern engagierten, verpflichteten die Italiener Helmut Newton.

Der Kalender von Bert Stern erschien, der von Helmut Newton verschwand im Archiv. Bis zu diesem Jahr, wo er zum Jubiläums-Kalender ernannt und auf 2014 umdatiert wurde. Das fiel tatsächlich relativ leicht, da sich die Tagesdaten von 1986 und 2014 gleichen.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie ausgewählter Kalendermotive und des Jubiläums-Shootings.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: