In Pfullendorf ist ein totes Ehepaar mit Schussverletzungen aufgefunden worden – die Polizei ermittelt. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein 76-Jähriger hat in Pfullendorf offenbar erst seine Ehefrau erschossen, ehe er sich selbst tötete. Eine Nachbarin fand das Paar leblos im Haus.

Pfullendorf - Ein 76-Jähriger hat in Pfullendorf (Kreis Sigmaringen) offenbar seine Ehefrau und sich selbst erschossen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte eine Nachbarin den Mann und seine 79 Jahre alte Frau leblos in deren Haus gefunden und mit einem Angehörigen die Beamten informiert.

Beide Menschen wiesen Schussverletzungen durch einen Revolver auf. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen wird bei dem Ehepaar eine Obduktion durchgeführt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: