Seine Fußballerkarriere hat Petr Cech beendet, nun spielt er nebenbei als Eishockeytorwart in der vierten englischen Liga. Foto: dpa/Nick Potts

Einstand nach Maß für den einstiegen Weltklasse-Torwart: Petr Cech hat bei seinem Debüt als Eishockeygoalie seinen ersten Sieg gefeiert. Er hielt den spielentscheidenden Penalty.

London - Im Fußball hat Petr Cech seine Weltklasse zwischen den Pfosten oftmals bewiesen, am Sonntag wurde der 37-Jährige nun auch auf dem Eis zum Mann des Tages. Bei seinem Debüt für Guildford Phoenix in der viertklassigen britischen Eishockey-Liga NIHL2 hielt Czech gegen die Swindon Wildcats 2 einen Penalty beim Shootout und sicherte seinem Team den 3:2-Sieg.

Cech, heute Technischer Berater des Fußballklubs FC Chelsea, hatte nach seiner Verpflichtung bei Guildford gesagt, er wolle „dem jungen Team helfen, so viele Spiele wie möglich zu gewinnen“. Gleich bei seinem Debüt fing der frühere Champions-League-Sieger damit an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: