Am Wochenende ist in Stuttgart wieder viel los. Foto: dpa

An diesem Wochenende werden in Stuttgart neue Clubs beschnuppert und alte gefeiert – unsere Partytipps fürs Wochenende.

An diesem Wochenende werden in Stuttgart neue Clubs beschnuppert und alte gefeiert – unsere Partytipps fürs Wochenende.

Stuttgart - Eine echte Facebook-Party gibt es heute im Zollamt in Bad Cannstatt (Frachtstraße 25), allerdings ohne die Gefahr eines allzu großen Polizeiaufgebots. Vielmehr feiert der Club seinen 14 000sten Facebook-Fan ab 22 Uhr mit einer großen Party bei freiem Eintritt, auf vier Floors legen u.a. krize, Fabi Haas, Jay Vee und Lenzageddon Deephouse, Breakbeats und Hip-Hop auf.

In der Stuttgarter Innenstadt feiert am Wochenende ein Club seinen zweiten Geburtstag, der innerhalb kürzester Zeit einen Raketenstart hingelegt hat. Das People (Eichstraße 6) ist Wochenende für Wochenende Anlaufstelle für junge schicke Hauptstädter, die zu Hip-Hop-Beats stadtbekannter DJs die Hüften schwingen. Für die ­DJ-Beschallung hat man am Jubiläumswochenende zwei Granaten aus dem Resident-Aufgebot bestellt, am Freitag stehen Pierre Paradise und Serg bereit, am Samstag heizen Swist und Bow Tie ab 22.30 Uhr ein.

Der neue Club der Macher von Wurst & Fleisch und speakeasy, das Super Popular Sanchez (Willy-Brandt-Straße 23) beim Planetarium, hat sein Premierenwochenende erfolgreich hinter sich gebracht und startet jetzt ins normale Wochenendprogramm. Und da steht eine Party an, die schon im speakeasy Erfolge gefeiert hat und jetzt regelmäßig im Sanchez steigen wird: Get Down mit der typischen Mischung Soul, Funk, Disco, Boogaloo und Rap, aufgelegt ab 23 Uhr von Änna, D-Nice, Crischa und Rockin’ Sebastian.

Ein Jubiläum wird am selben Abend im Romy S. (Lange Straße 7) gefeiert – seit sechs Jahren hat hier nach einem Mixed-Music-Programm die elektronische Musik Einzug gehalten, federführend gesteuert von Booker und Veranstalter Patrice „Patze“ Grad. Er hat mit durchgängig hochwertigen Bookings dem liebevoll Romy genannten Club einen deutschlandweit guten Ruf verschafft, der jetzt mit einer feinen Geburtstagsparty gefeiert wird. Dazu gibt es eine KaterMukke-Nacht mit dem zum Berliner Club Kater Holzig gehörenden Label KaterMukke. Dafür fliegen natürlich DJs aus Berlin ein, namentlich Dirty Doering und Mira, supported ab 23 Uhr von den Residents Waffel & Pfannkuchen.

Im Rocker 33 (Friedrichstraße 23a) gibt es am Samstag ausnahmsweise mal keine elektronischen Beats – hier ist wieder einmal Kölns erfolgreichste Partyreihe zu Gast. Das Team Rhythmusgymnastik hat sich Sport und Musik auf die Fahne geschrieben, was sich vor allem in Jogging-Outfits und dicken Beats äußert. Wie das eigentliche Sportprogramm am Abend aussieht, muss jeder selber entscheiden, mit einer überaus wilden Musikmischung von Hip-Hop über Ska und Rock bis Trash ist fast alles möglich, ab 23 Uhr beginnt die Eskalation.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: