Weil es zu wenige Parkplätze gibt, müssen Autofahrer in Teilen der Innenstadt einen Ausweis beantragen, ein Ticket ziehen oder gleich ins Parkhaus ausweichen. Foto: Achim Zweygarth

Obwohl die Stadt kein Parkraummanagement plant, würden die Bürger dies trotzdem begrüßen. Das geht aus der Bürgerumfrage 2013 hervor.

Möhringen/Vaihingen - Es ist nicht so, dass die Mehrzahl der Möhringer und Vaihinger allzu große Schwierigkeiten haben dürften, vor ihrer Haustür einen Parkplatz zu finden – zumindest im Vergleich zu großen Teilen der Innenstadt. Dennoch würden es viele Bewohner auf der Filderebene begrüßen, wenn die Stadt in ihren Bezirken ein Parkraummanagement einführen würde. Das geht aus der Bürgerumfrage 2013 hervor. Zwischen April und Juni waren 8600 repräsentativ ausgewählte Stuttgarter angeschrieben und nach ihrer Meinung zu verschiedenen Themen gefragt worden. Rund 3800 Befragte hatten geantwortet.

Konkret wurde nach der Meinung zu einer Ausweitung des Parkraummanagements ähnlich wie in Stuttgart-West gefragt. Dort können Anwohner seit 2011 nur noch ihre Autos abstellen, wenn sie zuvor einen Parkausweis bestellt haben. Der kostet rund 30 Euro pro Jahr, ein zusätzlicher kann nicht beantragt werden. Wer ein solches Papier nicht hinter seine Windschutzscheibe klemmt, bekommt ein Knöllchen. Besucher müssen ein Parkticket ziehen oder ins Parkhaus ausweichen. Damit das funktioniert, wurden 1800 Schilder aufgestellt, mehr als 100 neue Automaten installiert und Kontrolleure eingestellt. Die Stadt rechnete damit, jährlich zwei Millionen Euro einnehmen zu können, um davon weitere Parkhäuser zu bauen. Tatsächlich floss viel Geld in die Haushaltssanierung.

In Möhringen nun hatten 33 Prozent der Befragten eine gute oder sehr gute Meinung von dieser Idee, 14 Prozent fanden sie schlecht. 29 Prozent war es egal, 25 Prozent wussten keine Antwort zu geben (Rundungsdifferenzen möglich). In den Kommunalbarometer umgerechnet, ergibt dies 57 Punkte. 100 Punkte würde einer maximalen Zustimmung entsprechen. In Vaihingen sahen 37 Prozent ein Parkraummanagement vor ihrer Haustür positiv, 18 Prozent negativ. 22 Prozent war es egal, 23 Prozent kreuzten „weiß nicht“ an. Auf dem Kommunalbarometer entspricht das ebenfalls 57 Punkten. Zum Vergleich: In Stuttgart-West beträgt der Wert 55 Punkte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: