Palast der Republik in Stuttgart Feierabendtreff soll aufgewertet werden

Von red 

Fans des beliebten Stuttgarter Treffpunktes „Palast der Republik“ können womöglich bald aufatmen, denn die öko-soziale Mehrheit im Gemeinderat hat eine Idee, wie der Platz aufgewertet werden könnte.

Stuttgart - Früher war es ein Toilettenhäuschen, heute ist er einer der beliebtesten Treffpunkte in Stuttgart: Der „Palast der Republik“ soll eine Frischzellenkur bekommen. Die öko-soziale Mehrheit im Gemeinderat, bestehend aus Grüne, SPD und SöS/Linke Plus, möchte die Lautenschlagerstraße abschnittsweise für den Durchgangsverkehr sperren und den neu entstandenen Platz für Sitzgelegenheiten nutzen. Auf diese Weise soll mehr öffentlicher Raum entstehen und der Feierabendtreff sicherer werden.

Bezüglich der Straßensperrung sind sich jedoch nicht alle Parteien im Gemeinderat einig. Unsere Kollegen von Stuggi.TV sind dem Thema nachgegangen. Sehen Sie die Hintergründe im Video.

Lesen Sie jetzt