Bei der in Nellingen kontrollierten Autofahrerin stand auf dem Display des Alkomats eine 4 vor dem Komma. Foto: dpa

Eine 54 Jahre alte Autofahrerin ist am Ostermontag bei einer Kontrolle in Ostfildern mit mehr als vier Promille Alkohol im Blut gestoppt worden. Sie besitzt zudem keinen Führerschein.

Ostfildern - Eine 54 Jahre alte Autofahrerin ist am Ostermontag bei einer Kontrolle in Ostfildern mit mehr als vier Promille Alkohol im Blut gestoppt worden. Wie die Polizei mitteilt, haben die Beamten einer Streife der Esslinger Verkehrspolizei „nicht schlecht gestaunt“, als sie bei der Frau diesen extrem hohen Wert bei einem Test festgestellt haben. Die Mazda-Fahrerin habe noch nicht einmal durch eine unsichere oder auffällige Fahrweise die Aufmerksamkeit der Beamten erregt, sondern sie sei gegen 13 Uhr routinemäßig in der Felix-Wankel-Straße im Ostfilderner Stadtteil Nellingen kontrolliert worden.

Allerdings sei den Polizisten dabei sogleich ein starker Alkoholgeruch aufgefallen, weshalb sie für die Frau einen Test anordneten und später auch eine Blutentnahme. Den Führerschein konnten sie der wohl alkoholgewohnten Fahrerin indes nicht abnehmen, denn es stellte sich heraus, dass sie gar keinen besitzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: