Johannes Rydzek. Foto: AP

Kurz vor den Olympischen Winterspielen stellen wir die einzelnen Sportarten vor – verbunden mit einer entscheidenden Frage: Wie schneiden die deutschen Athleten in Südkorea ab?

Pyeongchang - Die Deutschen sind, im Gegensatz zur vergangenen Saison, nicht mehr die nordischen Dominierer. Zuletzt bei der Olympia-Generalprobe in Seefeld gab es dennoch durch Fabian Rießle und Vinzenz Geiger in drei Rennen drei Podestplätze. Die Stars Johannes Rydzek und Eric Frenzel schwächelten zwar auf der Schanze, doch vergangene Woche wurde im Trainingslager in Oberstdorf intensiv an der Form gefeilt. Und für den Teamgeist gab es einen zünftigen Hüttenabend. Das Ziel von Bundestrainer Hermann Weinbuch sind drei olympische Podestplätze – in jedem Wettbewerb einer. Prognose: Drei Medaillen. Mindestens.

Hier kommen Sie zu unserer Olympia-Themenseite.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: