René Pöltl erhielt bei der OB-Wahl in Schwetzingen laut dem vorläufigen Endergebnis zufolge 78,16 Prozent der Stimmen. Foto: privat

Der Amtsinhaber René Pöltl hat bei der Oberbürgermeisterwahl in Schwetzingen deutlich gewonnen. Er erhielt dem vorläufigen Endergebnis zufolge 78,16 Prozent der Stimmen.

Schewtzingen - Bei der Oberbürgermeisterwahl in Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis) hat der Amtsinhaber René Pöltl (parteilos) einen Erdrutschsieg errungen. Er erhielt bei der Wahl am Sonntag dem vorläufigen Endergebnis zufolge 78,16 Prozent der Stimmen.

Damit ließ er seinen Konkurrenten Reinhard Koepke meilenweit hinter sich. Dieser bekam als zweitbester Kandidat 16,35 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 40,40 Prozent. Aufgerufen waren 17 215 Wahlberechtigte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: