Nürtingen Kiloweise Drogen eingeführt und verkauft

Von va 

Die Polizei hat einen Rauschgifthändlerring zerschlagen (Symbolfoto). Foto: dpa
Die Polizei hat einen Rauschgifthändlerring zerschlagen (Symbolfoto). Foto: dpa

Nach monatelangen Ermittlungen hat die Kriminalpolizei einen mutmaßlichen Rauschgifthändlerring zerschlagen. Fünf Hauptverdächtige sitzen nun in Haft.

Nürtingen - Der Polizei und der Staatsanwaltschaft ist ein erfolgreicher Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität im Kreis Esslingen und im Ostalbkreis gelungen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, haben Ermittler einen Drogenring mit mindestens 14 mutmaßlichen Beteiligten aufgedeckt. Die sechs Hauptverdächtigen – fünf Männer und eine Frau – sollen in regelmäßigen Abständen kiloweise Rauschgift aus den Niederlanden nach Deutschland eingeführt und danach im Raum Nürtingen und im Raum Aalen weiterverkauft haben.

Anfang Februar hat die Polizei insgesamt 25 Wohnungen und Objekte durchsucht. Dabei stellte sie rund zwölf Kilogramm Marihuana, etwa 70 Gramm Kokain, mehrere Tausend Euro Dealergeld und weiteres Beweismaterial sicher. Fünf der sechs Hauptverdächtigen wurden einem Haftrichter vorgeführt und sitzen nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Lesen Sie jetzt