Die Polizei hat einem 83-jährigen Autofahrer in Nürtingen seinen Führerschein abgenommen. Foto: dpa

Die Polizei zieht in Nürtingen einen Autofahrer aus dem Verkehr. Den Beamten war das Fahrzeug aufgefallen, weil es so langsam fuhr und mehrmals auf die Gegenfahrbahn geriet.

Nürtingen - Einen erheblich betrunkenen Senior musste die Polizei am Dienstagabend in Nürtingen (Kreis Esslingen) aus dem Verkehr ziehen. Wie die Polizei berichtet, war der VW Golf des 83-Jährigen den Beamten gegen 18.15 Uhr mit mäßiger Geschwindigkeit auf der Berliner Straße in Richtung Roßdorf aufgefallen.

Zudem kam der Wagen mehrmals auf die Gegenfahrbahn. Anhaltesignale der Polizisten ignorierte der 83-jährige Autofahrer zunächst.

In der Straße Am Reitplatz konnte der Streifenwagen den VW Golf jedoch gefahrlos überholen und den Fahrer zum Anhalten bringen.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Mann stark nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,7 Promille. Nach einer Blutentnahme musste der Mann seinen Führerschein abgeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: