Den Narren erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. (Symbolbild) Foto: dpa

Weil er wohl mit der Musik nicht zufrieden war, sprang ein 18-Jähriger auf einer Faschingsparty in Niedernberg auf die Bühne und attackierte die Band. Nachdem der Sicherheitsdienst eingeschritten war, schlief der Mann auf einer Rettungstrage ein.

Niederberg - Weil er wohl mit der Musik nicht zufrieden war, hat ein 18-Jähriger auf einer Faschingsparty in Niedernberg (Landkreis Miltenberg) die Band attackiert. Wie die Polizei mitteilte, sprang der schwer betrunkene junge Mann am Freitagabend plötzlich auf die Bühne und schlug auf die Musiker ein.

Anschließend prügelte er sich mit dem Sicherheitsdienst und schlief schließlich erschöpft auf der Trage des Rettungsdienstes ein. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: