Auch Heidi Klum und Bill Kaulitz besuchten die Veranstaltung in New York. Foto: AFP/STEVEN FERDMAN

Die „Gabrielle’s Angel Foundation“ ehrt beim alljährlichen „Angels Ball“ Persönlichkeiten, die sich rund um das Thema Krebsforschung hervorgetan haben. Bei der Veranstaltung in New York waren auch in diesem Jahr wieder einige Prominente unterwegs.

New York - Stars und Sternchen haben am Montag den diesjährigen „Cancer Research Angel Ball“ in New York gefeiert. Das Event der „Gabrielle’s Angel Foundation“ ehrt alljährlich diejenigen, „die einen wichtigen humanitären und philanthropischen Beitrag in Bezug auf die Krebsforschung geleistet“ haben, schreibt die Organisation auf ihrer Website. Fast 1000 hochrangige Mitglieder der Gesellschaft, Prominente und Influencer seien in diesem Jahr Teil des „Angel Ball“ gewesen, darunter Tommy Hilfiger, Heidi Klum und Nicky Hilton.

Lesen Sie auch: Hilft Methadon bei der Tumortherapie?

Als Inspiration und Namensgeberin der Organisation gilt die 1969 geborene Schweizerin Gabrielle Rich Aouad. Mit 23 Jahren erkrankte die damals im Filmgeschäft tätige Aouad an einem bösartigen Tumor, schlug ihn zurück, nur um einige Jahre später an einer anderen Krebsform zu leiden. „Gabrielle’s letzter Wunsch war es, eine Leukämie-Stiftung zu gründen, die verhindern sollte, dass andere die gleichen Leiden wie sie durchmachen müssen“, schreibt die Organisation. Aouad verstarb im Alter von 27 Jahren.

Die schönsten Fotos vom „Angels Ball“ sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: