Die Polizei in New York hat möglicherweise einen Bombenanschlag verhindert. (Symbolfoto) Foto: AFP

In der Bronx wurden zwei Männer festgenommen, denen Vorbereitungen zum Bombenbau vorgeworfen wird. Die Polizei hat damit womöglich einen Anschlag auf New York verhindert – in der Wohnung der Männer wurden verdächtige Gegenstände gefunden.

New York - Die Polizei in New York hat möglicherweise einen Bombenanschlag verhindert. Beamte nahmen in der Bronx zwei Männer fest, denen Vorbereitungen zum Bombenbau vorgeworfen wird. In der gemeinsamen Wohnung der Zwillingsbrüder seien über 16 Kilogramm Chemikalien gefunden, die als Ausgangsstoffe dafür dienen könnten, berichtete die Washington Post am Freitag.

Verdächtige Tagebucheinträge

Außerdem seien verdächtige Tagebucheinträge und entsprechende Baupläne auf einem Laptop entdeckt worden. Die Polizei habe „vermutlich sehr viele Leben gerettet“, sagte Bürgermeister Bill de Blasio. Über ein mögliches Motiv der Festgenommenen lagen keine Erkenntnisse vor.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: