Das RKI listete am frühen Freitagmorgen auf seiner Website 21.506 neue Infektionen (Archivbild). Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Erst am Donnerstag meldete das Robert Koch-Institut einen neuen Rekordwert hinsichtlich der Corona-Neuinfektionen. Jetzt ist dieser erneut überschritten worden.

Berlin - In Deutschland sind nach Daten des Robert-Koch-Institutes (RKI) erstmals mehr als 20.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Das RKI listete am frühen Freitagmorgen auf seiner Website 21.506 neue Infektionen und damit insgesamt 619.089. Die Zahl der Toten stieg um 166 auf 11.096.

Am Vortag war bereits ein Rekord verzeichnet worden mit 19.990 Infektionen. Seit Montag besteht in Deutschland ein teilweiser Lockdown. So sind unter anderem Restaurants und Bars, Museen und Fitness-Studios geschlossen. Dies gilt zunächst im gesamten November.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.