Smartphones sind eine begehrte Ware – auch bei Dieben (Symbolbild). Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

In einem Handyshop haben zwei Männer teure iPhones gestohlen. Mit einem Trick schafften es die Täter, dass der Diebstahl erst bemerkt wurde, nachdem sie schon lange das Weite gesucht hatten.

Waiblingen - Ziemlich raffiniert vorgegangen sind Trickdiebe, die am Mittwoch in einem Telefonshop in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) zugeschlagen haben. Wie die Polizei berichtete, betraten die beiden Unbekannten das Geschäft gegen 12.15 Uhr. Einer von ihnen lenkte den Verkäufer ab, indem er eine Prepaid-Karte kaufte.

Währenddessen gelang es seinem mutmaßlichen Komplizen, zwei iPhones gegen Attrappen auszutauschen, die laut der Polizei täuschend echt aussahen. Daher fiel der Diebstahl erst nach einigen Minuten auf, als die beiden Täter schon gegangen waren. Die Handys haben laut einem Polizeisprecher einen Wert von insgesamt rund 2400 Euro.

So hat der Verkäufer die beiden mutmaßlichen Täter beschrieben:

Der eine Täter wird beschrieben als 30 bis 40 Jahre alt, kräftig und mit Vollbart. Der andere hatte kurze Haare und war deutlich kleiner. Sein Handrücken war tätowiert, er trug eine Bomberjacke. Beide sprachen laut dem Verkäufer gebrochen deutsch, möglicherweise seien sie arabischer Herkunft. Hinweise an die Rufnummer 0 71 51/95 04 22.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: