Das Gewerbegebiet in Waldrems soll von Montag an über die Illerstraße angefahren werden. Foto: Gottfried Stoppel

Am kommenden Montag soll die Abbiegespur ins Gewerbegebiet an der vorgelagerten Kreuzung freigegeben werden – zumindest erst einmal im Probebetrieb.

Backnang - Von Montag an soll der Verkehr auf dem vor einem Monat freigegebenen B-14-Ausbaustück zwischen Nellmersbach und Waldrems so fließen, wie es bis zum nächsten Ausbauschritt angedacht ist. Das Gewerbegebiet Waldrems kann dann von der B 14 aus über die eigens neu angelegte Illerstraße angesteuert werden. Das Regierungspräsidium Stuttgart will die bislang noch gesperrte vorgelagerte Ampelkreuzung und die Abbiegespuren freigeben – zumindest im Probebetrieb, wie es in einer Mitteilung der Behörde heißt.

Restarbeiten am Knoten Waldrems

Am Knoten Waldrems müssten noch kleinere Arbeiten durchgeführt, unter anderem alte Markierungen entfernt und neue aufgebracht werden. Das soll in der kommenden Woche erledigt werden. Voraussetzung sei indes, dass die Temperaturen im Plusbereich liegen und es nicht regnet oder schneit. Sollte es nächste Woche nicht klappen, könne sich eine endgültige Fertigstellung bis zum Frühjahr kommenden Jahres verschieben.

Nach Abschluss aller Restarbeiten wird der Verkehr von Stuttgart kommend dann ausschließlich über die Illerstraße ins Gewerbegebiet geführt. Die Zufahrt über die Donaustraße wird aus dieser Richtung nicht mehr möglich sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: