Recep Tayyip ist nach dem gewonnenen Türkei-Referendum siegeslustig. Foto: AP

Recep Tayyip scheint nach dem Türkei-Referendum Gefallen an Volksabstimmungen gefunden zu haben. Bereits jetzt bringt er weitere ins Gespräch.

Istanbul - Einen Tag nach dem knappen Ja der türkischen Wähler für ein Präsidialsystem hat Staatschef Recep Tayyip Erdogan weitere Volksabstimmungen ins Gespräch gebracht. So könnte das Volk darüber entscheiden, ob es überhaupt noch der EU beitreten wolle oder ob die Todesstrafe wieder eingeführt werde, sagte Erdogan am Montag vor Anhängern in Ankara.

Die EU habe sein Land 54 Jahre an der Tür warten lassen. Er mache sich keine Sorgen um Einwände aus Brüssel gegen die Todesstrafe. „Die Entscheidung gehört dem Volk“, sagte Erdogan.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: