Die Polizei in Baden-Württemberg ist nach der Schießerei im Münchner Olympia-Einkaufszentrum alarmiert. Foto: dpa

Nach der Schießerei in München mit mehreren Toten hat die Polizei in Baden-Württemberg ihre Präsenz auf den Straßen verstärkt. Sämtliche Dienststellen seien informiert und sensibilisiert.

Stuttgart - Nach den Schüssen im Olympia-Einkaufszentrum in München mit mehreren Toten zeigt die Polizei in Baden-Württemberg verstärkt Präsenz auf den Straßen. Außerdem seien Spezialkräfte zur Unterstützung nach München geschickt worden, teilte das Innenministerium am Freitagabend auf Anfrage mit.

Sämtliche Dienststellen seien informiert und sensibilisiert worden, hieß es. In der Stuttgarter Innenstadt waren zahlreiche Polizeiwagen auf den Straßen zu sehen.

In einem Münchner Einkaufszentrum waren am frühen Abend Schüsse gefallen. Die Polizei geht von mehreren Toten aus und spricht von einer „akuten Terrorlage“. Wie viele Menschen verletzt wurden, ist noch nicht gesichert. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von drei Tätern aus. Sie sind derzeit auf der Flucht.

In unserem Liveticker halten wir Sie über die Lage in München auf dem Laufenden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: