Der verwirrte Mann in Hoheneck war wohl mit einem Messer bewaffnet. (Symbolbild) Foto: Obst

Erst schlägt er die Tür einer Wohnung in Hoheneck ein, dann greift er den Bewohner mit einem Messer an: Ein 24-Jähriger musste wegen eines Angriffs in der Nacht auf Sonntag in die Psychiatrie.

Ludwigsburg - Aus bislang ungeklärter Ursache soll ein 24-Jähriger in der Nacht zum Sonntag gegen 2.45 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in Ludwigsburg-Hoheneck die Tür zur Wohnung eines 32-Jährigen Hausmitbewohners eingeschlagen haben. Nachdem der 32-Jährige durch den Lärm aufgewacht war, traf er im Eingangsbereich der Wohnung auf den 24-Jährigen, der ihn unvermittelt angriff – so berichtet es die Polizei. Vermutlich trug der Mann ein Messer. Der 32-jährige zog sich dabei mehrere Schnittverletzungen an Hals und Kopf zu. Er musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Der 24-jährige Tatverdächtige wurde von der Polizei in seiner Wohnung vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Montag dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Ludwigsburg vorgeführt. Der wies ihn in eine psychiatrische Einrichtung ein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: