Mutlangen Mann will in Krankenhausbett rauchen und entfacht Feuer

Von red/AFP 

In Mutlangen haben es Polizei und Feuerwehr mit einem unbelehrbaren Raucher zu tun gehabt. Foto: dpa
In Mutlangen haben es Polizei und Feuerwehr mit einem unbelehrbaren Raucher zu tun gehabt. Foto: dpa

In Mutlangen ist ein 67-Jähriger bei einem Brand schwer verletzt worden. Der Mann wollte im Krankenhausbett eine Zigarette rauchen.

Mutlangen - Schwere Verletzungen hat sich ein 67-jähriger Krankenhauspatient im baden-württembergischen Mutlangen zugezogen, als er im Bett eine Zigarette rauchen wollte. Der Mann sei an die Sauerstoffversorgung angeschlossen gewesen, berichtete die Polizei in Aalen am Freitag. Vermutlich habe sich bei dem Unglück in der Nacht der Schlauch seiner Nasensonde entzündet.

Eine Pflegerin entdeckte den Angaben zufolge den Brand und konnte das Feuer mit einem nassen Handtuch rasch löschen. Zwei weitere Patienten im Zimmer, die nicht hätten eingreifen können, seien unverletzt geblieben. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 500 Euro.

Lesen Sie jetzt