Auf den Weg zu den Kelten kann man sich im Jungen Schloss, dem Kindermuseum im Württembergischen Landesmuseum in Stuttgart, machen. Zwei Stunden dauert das keltische Gelage für Kinder von fünf bis zehn Jahren (oder von acht bis zwölf Jahren). Snacks, Kuchen und Getränke müssen selbst mitgebracht werden. Dafür ist eine kleine Überraschung inklusive. Auswählen kann man zwischen insgesamt sechs Mitmachprogrammen.

Kosten: 100 Euro, dazu kommt der Eintritt für die Kinder (Geburtstagskind direkt am Geburtstag frei). Zwei Begleitpersonen bezahlen nichts. Maximal zwölf Kinder können teilnehmen. Mehr Infos unter Junges MuseumFoto: Leserfotograf guanabana

Hereinspaziert in die Kinderwelt - ob im Museum, im Schloss, auf der Eisbahn oder im Stadion: Stuttgart bietet zahlreiche Möglichkeiten für eine unvergessliche Kinderparty zum Geburtstag.

Stuttgart - Es ist nicht ganz fair: Ist der Nachwuchs in den Sommermonaten geboren, dürfte für die Eltern die Frage nach der passenden Örtlichkeit für die nächste Geburtstagssause relativ unkompliziert sein. Hauptsache raus - denn im Hinterhof, in Opas Garten oder auf dem Spiel- oder Grillplatz im Wald lässt es sich wunderbar toben und feiern.

Doch was tun, wenn die Kids in den weniger gastlichen Monaten des Winterhalbjahres auf die Welt gekommen sind und man die ganze Bande nicht in der eigenen Wohnung beherbergen kann (oder möchte)? Das ist noch lange kein Grund die Party abzusagen, denn in Stuttgart bieten sich eine Vielzahl von Möglichkeiten: vom Kunsterlebnis über die Führung für kleine VfB-Fans durch das Stadion bis zur Party auf dem Eis.

In unserer Bildergalerie stellen wir einige der Geburtstagsangebote vor, die Kinder in Stuttgart erleben können. So unterschiedlich die Angebote sein mögen, bereits mehrere Wochen vor dem "Tag der Tage" sollte man sich bei allen Anbietern in Ruhe nach den Konditionen erkundigen und nach freien Terminen fragen.

Was vor einem halben Jahr noch ein Herzenswunsch des Kindes war, mag Wochen später als langweilig abgetan werden. Um Enttäuschungen vorzubeugen, kann man das Geburtstagskind in die Planung mit einbeziehen.

Klicken Sie sich doch zusammen mit Ihrem Nachwuchs durch unsere Bildergalerie und suchen Sie gemeinsam den Party-Hotspot aus!

Für Angebote und Preise wird keine Gewähr übernommen. Alle Angaben stammen von den Veranstaltern (Stand März 2013).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: