Selfie mit 24 jungen Frauen am Pool im Europapark in Rust. Sie alle wollen den Titel "Miss Germany". Foto: dpa

Am Samstag kamen die schönen Miss-Anwärterinnen zu einem ersten Treffen in Rust zusammen, am Montag geht es zu einem zehntägigen Vorbereitungs-Camp nach Ägypten.

Rust - Gesucht wird die Schönste im ganzen Land: 24 junge Frauen treten in diesem Jahr zur Wahl der „Miss Germany“ an. Um den Titel kämpfen Kandidatinnen aus ganz Deutschland im Alter von 17 bis 28, wie die Organisatoren am Samstag in Rust bei Freiburg mitteilten. Sie wollen sich im Abendkleid und in Bademode präsentieren. Am Samstag kamen die Kandidatinnen zu ihrem ersten Treffen zusammen, am Montag fliegen sie nach Ägypten in ein zehntägiges Vorbereitungs-Camp. Gewählt wird die „Miss Germany 2015“ am 28. Februar im Europa-Park in Rust im Schwarzwald.

Der 1927 gestartete Schönheitswettbewerb erfreue sich unverändert großer Beliebtheit, sagte Organisator Ralf Klemmer der Deutschen Presse-Agentur. An den deutschlandweit 155 Vorwahlen nahmen den Angaben zufolge 5115 Frauen teil. Damit habe man die Zahl der Vorjahre erreicht. „Miss Germany“ ist den Angaben zufolge der älteste Schönheitswettbewerb in Deutschland. Bei der Wahl am 28. Februar treten die Siegerinnen der Landeswahlen gegeneinander sein. Eine Prominenten-Jury kürt die Schönste. Als Juroren sind unter anderem der frühere Fußballmanager Reiner Calmund, Schönheitschirurg Werner Mang sowie die TV-Darsteller Motsi Mabuse und Natascha Ochsenknecht eingeplant.

Vor einem Jahr wurde die Studentin Vivien Konca (20) aus Baesweiler bei Aachen „Miss Germany“. Mit der Wahl einer Nachfolgerin muss sie die Krone abgeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: