Mexiko Fische fallen vom Himmel

Von red/AP 

In Mexiko hat es Fische vom Himmel geregnet. Foto: Facebook/Screenshot/Tampico-Madero Mx
In Mexiko hat es Fische vom Himmel geregnet. Foto: Facebook/Screenshot/Tampico-Madero Mx

Im Norden Mexikos hat es kleine Fische geregnet. Der Zivilschutz der Stadt Tampico veröffentlichte dazu auf Facebook Fotos. Scheinbar hat das Phänomen mit sogenannten Wasserhosen zu tun.

Mexiko-Stadt - Im Norden Mexikos sind mit dem Regen auch mehrere kleine Fische vom Himmel gefallen. Der Zivilschutz der Stadt Tampico veröffentlichte auf Facebook Fotos, die vier eingesammelte Fische in einer Tüte und einen Fisch auf einem Gehweg zeigten. Diese seien mit dem Regen am Dienstag in der Küstenstadt zu Boden gefallen, erklärte die Behörde.

Nach Angaben der Forschungsbibliothek des US-Kongresses gibt es zu diesem Phänomen bereits seit des Altertums Aufzeichnungen: Wissenschaftler nehmen an, dass Tornados über dem Wasser - auch bekannt als Wasserhosen - dafür verantwortlich sein könnten, dass kleine Fische aus dem Wasser in die Luft gezogen werden. Dort wirbeln sie dann so lange umher, bis sie an einer Stelle zu Boden fallen.

Lesen Sie jetzt