Am Bahnhof Saint-Charles soll sich der Angriff ereignet haben. Foto: AFP

Bei einer Messerattacke in Marseille sind zwei Passanten getötet worden. Ein Mann soll sie am Bahnhof Saint-Charles angegriffen haben.

Marseille - Bei einer Messerattacke im südfranzösischen Marseille sind zwei Menschen getötet worden. Der Angriff habe sich am Bahnhof Saint-Charles ereignet, wo ein Mann auf Passanten „eingestochen“ habe, teilten die Behörden am Sonntag mit. Der Angreifer sei von Soldaten niedergeschossen worden.

Bei den Opfern handelt es sich um zwei Frauen. Anti-Terror-Ermittler übernahmen den Fall. Aus Sicherheitskreisen hieß es, die terroristische Spur werde vorrangig verfolgt, die Informationen müssten noch gesichert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: