Am Bahnhof in Kornwestheim wurde ein 25-Jähriger mit einem Messer attackiert. Foto: 7aktuell.de/

In Kornwestheim attackieren drei Männer einen 25-Jährigen und verletzen ihn schwer. Als zwei Zeugen schlichten wollten, wird einer davon ebenfalls mit einem Messer bedroht.

Kornwestheim - Ein 25-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag bei einer Auseinandersetzung in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) mit einem Messer attackiert und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der alkoholisierte Mann gegen 4 Uhr bei einer Gaststätte in der Nähe des Bahnhofs mit einem Unbekannten unterhalten. Im Verlauf des Gesprächs gesellten sich zwei weitere Männer hinzu.

Aus noch ungeklärten Gründen brach ein Streit aus. Der 25-Jährige soll von dem Trio attackiert und mit Schlägen malträtiert worden sein. Als das Opfer am Boden lag, wollten ein 24-Jähriger und ein 25-Jähriger eingreifen. Daraufhin holte der Haupttäter, der das Opfer zuerst angesprochen hatte, offenbar ein Messer hervor und hielt es dem 25-jährigen Streitschlichter an den Hals. Diesen Moment nutzte der am Boden liegende 25-Jährige, stand auf und lief zum Polizeirevier Kornwestheim. Nachdem der 25-Jährige dort um Hilfe gebeten hatte, bemerkten die Beamten eine Stichwunde in seinem Oberkörper. Diese Verletzung rührte vermutlich von der Auseinandersetzung. Die Beamten riefen den Rettungsdienst, der den Mann in ein Krankenhaus brachte.

Angreifer flüchteten in dunklem Kombi

Die drei Angreifer machten sich nach dem Vorfall in Richtung eines Parkhauses aus dem Staub. Dort stiegen sie in einen dunklen Kombi, der in der Nähe eines Supermarktes geparkt war und fuhren ohne Beleuchtung davon.

Beim Haupttäter soll es sich um einen Mann Ende 20 bis Mitte 30 handeln, der etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß und kräftig gebaut ist. Er hat kurze, dunkle Haare, trug ein rosafarbenes Polohemd oder T-Shirt und hat ein unsymmetrisches Gesicht mit einer auffälligen Hakennase. Am linken Halsansatz sowie am rechten Oberarm hat der Mann Tätowierungen. Ein Mittäter, der etwas schlanker als der Haupttäter ist, trug ein dunkles Oberteil. Ein weiterer Mittäter ist schlank und circa 1,70 bis 1,72 Meter groß. Die Mittäter sind etwa Mitte 30 und haben ebenfalls kurze, dunkle Haare. Alle drei Männer trugen einen Boxerhaarschnitt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: