Die Mercedes-Bank will mit der Vertragsverlängerung ein Zeichen setzen. Das Engagement sei langfristig und nicht von einer Saison abhängig, erklärte Franz Reiner, der Vorstandsvorsitzende der Mercedes-Benz Bank. Foto: Pressefoto Baumann

Der Hauptsponsor des VfB Stuttgart, die Mercedes-Benz-Bank, hat den Vertrag mit dem Traditionsverein vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert. Auch im Falle eines Abstiegs bleibt der Mercedes-Stern also auf dem roten Brustring erhalten.

Der Hauptsponsor des VfB Stuttgart, die Mercedes-Benz-Bank, hat den Vertrag mit dem Traditionsverein vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert. Auch im Falle eines Abstiegs bleibt der Mercedes-Stern auf dem roten Brustring erhalten.

Stuttgart - Einen Tag vor der immens wichtigen Partie des VfB Stuttgart gegen den BVB hat der Hauptsponsor des Traditionsvereins, die Mercedes-Benz-Bank, den Vertrag mit den Stuttgartern um drei weitere Jahre verlängert. Bis einschließlich der Saison 2016/2017 wird der Fußball-Bundesligist auf seinen Trikots den Schriftzug der Stuttgarter Autobank mit dem Mercedes-Stern präsentieren.

VfB-Präsident Bernd Wahler dürfte mit dieser Entscheidung zumindest ein kleiner Stein vom Herzen gefallen sein, bedeutet das doch, dass die Bank auch in der zweiten Bundesliga hinter dem Verein stünde. "Besonders anerkennenswert ist, dass sich die Mercedes-Benz Bank als Premium-Marke trotz der momentan schwierigen sportlichen Situation klar zu unserem eingeschlagenen Weg bekennt und ihn gemeinsam mit uns gehen möchte", sagte Wahler am Freitag.

Am Samstag bekommen es die abstiegsgefährdeten Stuttgarter mit dem Bundesliga-Kronprinzen aus Dortmund zu tun. Die bisherige Bilanz stimmt skeptisch, denn das zweitschlechteste Heimteam tritt gegen die zweitbeste Auswärtsmannschaft an. Angesichts der VfB-Schwäche im eigenen Stadion macht die Aussage von Sportvorstand Bobic nur bedingt Mut: "Wir haben jetzt zwei Heimspiele vor der Brust. Da haben wir die Chance, wichtige Punkte zu holen."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: