Pellegrino Matarazzo ist seit Anfang 2020 Trainer des VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Einem Medienbericht zufolge steht Pellegrino Matarazzo vor einer Vertragsverlängerung beim VfB Stuttgart. Derzeit hat der Trainer des Bundesligisten einen gültigen Kontrakt bis Juni 2022.

Stuttgart - Chefcoach Pellegrino Matarazzo steht einem „Bild“-Bericht zufolge vor einer Vertragsverlängerung beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Demnach soll der bis Ende Juni 2022 gültige Kontrakt mit dem 43-Jährigen „in den nächsten Tagen“ bis 2024 verlängert werden und eine Ausstiegsklausel für 2023 beinhalten.

Verfolgen Sie alle aktuellen Entwicklungen in unserem VfB-Newsblog!

Der in den USA geborene Sohn italienischer Einwanderer hatte Ende Dezember 2019 beim VfB die Nachfolge von Tim Walter angetreten. Zuvor hatte Matarazzo unter anderem als Co-Trainer von Julian Nagelsmann bei der TSG 1899 Hoffenheim sowie im Nachwuchs der Kraichgauer und des 1. FC Nürnberg gearbeitet. Den VfB führte er zurück in die Erste Liga. Dort liegen die Schwaben aktuell auf Platz zehn der Tabelle.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: