Nationaltorhüter Manuel Neuer hält künftig dauerhaft in Berlin den Ball - aber nur als Wachsfigur bei Madame Tussauds. Am Dienstag hat der 28-Jährige sein "Double" enthüllt. Foto: Bongarts/Getty Images

Seit Dienstag gibt es Ausnahmekeeper Manuel Neuer zwei Mal: Der 28-Jährige hat bei Madame Tussauds in Berlin seine Wachsfigur enthüllt. Klar, dass auch sein "Double" den Ball hält.

Berlin - Seit Dienstag hat der beste Torhüter der Welt einen Zwillingsbruder: Manuel Neuer steht in Wachs im Berliner Ableger des berühmten Wachsfigurenkabinetts von Madame Tussauds. Im grünen Nationaltrikot greift das Neuer-"Double" vor einem Tor nach dem Ball - und hält ihn natürlich.

Stellvertretend für die ganze deutsche Nationalmannschaft und die gewonnene Weltmeisterschaft steht der 28-jährige Bayern-Torwart fortan in Berlin. Vier Monate lang hatten bis zu 20 Künstler in London an der Figur gearbeitet.

Alleine muss sich der Ausnahme-Keeper in der Hauptstadt nicht fühlen: Bereits Oliver Kahn, Mesut Özil und Jürgen Klinsmann haben ihren Platz bei Madame Tussauds gefunden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: