In der Nacht auf Samstag ist ein 44-Jähriger in der falschen Richtung auf der Autobahn 659 unterwegs gewesen. Er stieß frontal mit dem Pkw eines Paares zusammen. der Falschfahrer wurde bei dem Unfall getötet. SYMBOLFOTO Foto: dpa

In der Nacht auf Samstag ist  ein 44-Jähriger in der falschen Richtung auf der Autobahn 659 unterwegs gewesen. Er stieß frontal mit dem Pkw eines Paares zusammen. der Falschfahrer wurde bei dem Unfall getötet.

In der Nacht auf Samstag ist  ein 44-Jähriger in der falschen Richtung auf der Autobahn 659 unterwegs gewesen. Er stieß frontal mit dem Pkw eines Paares zusammen. der Falschfahrer wurde bei dem Unfall getötet.

Mannheim/Viernheim - Ein Falschfahrer ist auf der Autobahn 659 nahe Viernheim in Hessen bei einem Frontalzusammenstoß mit einem anderen Auto ums Leben gekommen. Die zwei Insassen des anderen Wagens verletzten sich schwer, wie die Polizei mitteilte.

Der 44-jährige Mannheimer fuhr in der Nacht auf Samstag gegen 0.15 Uhr mit seinem Wagen in falscher Fahrtrichtung von der Rastanlage Viernheim-Ost auf die Autobahn. Nach knapp einem Kilometer kam es zu dem Zusammenstoß. Die zwei Schwerverletzten, ein Ehepaar im Alter von 33 und 37 Jahren, wurden in Krankenhäuser in Mannheim und Heidelberg gebracht. Die Autobahn war bis 4 Uhr zwischen Viernheim-Ost und dem baden-württembergischen Weinheim gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: