Bei dem Vorfall auf dem Weihnachtsmarkt in Mannheim waren 18 Streifenwagen im Einsatz (Symbolbild).Wei Foto: dpa

Auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen sechs Jugendlichen und der Polizei gekommen. Sechs Beamte wurden verletzt.

Mannheim - Bei einer Attacke von Jugendlichen auf eine Polizeistreife im Bereich des Mannheimer Weihnachtsmarkts sind fünf Beamte verletzt worden. Zur Festnahme von sechs Angreifern seien insgesamt 18 Streifenwagen im Einsatz gewesen, sagte am Freitag ein Behördensprecher.

Die Beamten seien bei einem Kontrollgang am Donnerstagabend von der Gruppe zunächst beleidigt worden, hieß es. Als die Polizisten die Papiere der Jugendlichen sehen wollten, seien die jungen Männer handgreiflich geworden. Die Beamten wehrten die Angreifer mit Schlagstock und Pfefferspray ab und nahmen sechs von ihnen fest.

Einige Täter sind wohl minderjährig

„Die Kollegen haben Schürfwunden, Prellungen und ein blaues Auge davongetragen“, sagte der Polizeisprecher. „Einer erhielt einen Tritt in den Rücken, ein anderer Beamter ist mit einer Beinverletzung vorerst dienstunfähig.“ Einige Täter seien wohl minderjährig oder knapp über 18 Jahre alt.

Alkohol habe kaum eine Rolle gespielt, hieß es. Der höchste Wert der Tests betrug demnach weniger als eine Promille. Auch im Polizeirevier hätten sich die jungen Männer aggressiv verhalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: