Im Ludwigsburger Rathaus ist am Donnerstag ein 29-jähriger Besucher ausgerastet (Archivbild). Foto: factum/Bach/factum / Jürgen Bach

Ein 29 Jahre alter Besucher ist am Donnerstag im Ludwigsburger Rathaus offenbar grundlos ausgerastet. Die Polizei brauchte nicht lange, um den Mann ausfindig zu machen. Ihm drohen nun mehrere Anzeigen.

Ludwigsburg - Ein 29 Jahre alter Mann hat am Donnerstag im Ludwigsburger Rathaus für Aufregung gesorgt und einen Streit vom Zaun gebrochen. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann gegen 15.10 Uhr in dem öffentlichen Gebäude in der Wilhelmstraße einen ihm bekannten 43-Jährigen vermutlich grundlos angerempelt. Doch dabei blieb es nicht. Der 29-Jährige beleidigte sein Gegenüber auch und schlug mit der Faust zu. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt.

Als ein Mitarbeiter des Rathauses auf die Situation aufmerksam wurde und deeskalieren wollte, beleidigte der 29-Jährige auch ihn. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige mit dem Fahrrad. Die Polizei brauchte jedoch nicht lange, um ihn zu ermitteln. Der Krawallmacher muss sich nun wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: