Französische Soldaten und Polizisten bei dem Anti-Terror-Einsatz im Zentrum von Saint-Denis. Foto: EPA

Paris ist möglicherweise einem weiteren Terroranschlag entgangen. Bei einer Polizeiaktion gegen den mutmaßlichen Hintermann der Anschläge von Paris hat die Polizei am Mittwoch sieben Verdächtige festgenommen. Zwei weitere Terrorverdächtige kamen ums Leben. Eine Frau sprengte sich in die Luft, als Spezialkräfte am Mittwoch eine Wohnung in Saint-Denis stürmten. Ein Mann wurde von Schüssen und Granaten tödlich verletzt.

Saint-Denis: In Saint-Denis fallen Schüsse - bei einem Anti-Terror-Einsatz in dem Pariser Vorort sind zwei Verdächtige zu Tode gekommen. Fünf Polizisten wurden leicht verletzt, ein Polizeihund getötet.

Sieben Verdächtige hat die Polizei im Laufe des sieben Stunden andauernden Einsatzes festgenommen.

Verfolgen Sie die aktuellen Ereignisse in unserem Liveblog.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: