Die Seniorin hatte eine 21-jährige VW-Fahrerin übersehen. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Eine 85-Jährige ist mit ihrem Mercedes in Leonberg unterwegs, als sie eine 21 Jahre alte VW-Fahrerin übersieht und in das Auto kracht. Die 21-Jährige wird leicht verletzt, es entsteht Schaden in Höhe von rund 56.000 Euro.

Leonberg - Eine Leichtverletzte und Schaden in Höhe von rund 56.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Dienstagvormittag auf der Kreisstraße 1011 bei Leonberg (Kreis Böblingen) ereignet hat.

Wie die Polizei berichtet, wollte eine 85 Jahre alte Mercedes-Fahrerin gegen 6.55 Uhr von der Wasserbachstraße nach links auf die Kreisstraße in Richtung Leonberg einbiegen. Dabei achtete sich offenbar nicht auf eine von links kommende, vorfahrtsberechtigte 21-jährige VW-Fahrerin und stieß mit ihr im Kreuzungsbereich zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der VW zunächst ins Schleudern. Anschließend kippte der Wagen kurzzeitig auf die Fahrerseite und kam dann auf der Kreisstraße in Richtung Leonberg zum Stehen.

Die 21-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste im weiteren Verlauf in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten mussten Polizeibeamte den Verkehr im Bereich der Unfallstelle regeln. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Gegen 8.40 Uhr war die Unfallaufnahme schlussendlich beendet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: