Ein Kuss für den Weltmeister: Andre Schürrle wird von seiner Freundin Montana Yorke belohnt. Foto: Getty Images South America

Das hatten sich Jogis Jungs redlich verdient: Nach einem spannenden Finale und Götzes Treffer in der 113. Minute zum vierten Weltmeistertitel, gab es auch bei den Spielerfrauen kein Halten mehr. Da wurde gebusselt und umarmt, was das Zeug hielt.

Das hatten sich Mario Götze und Co. redlich verdient: Nach einem spannenden Finale und Götzes Treffer in der 113. Minute zum vierten Weltmeistertitel, gab es auch bei den Spielerfrauen kein Halten mehr. Da wurde gebusselt und umarmt, was das Zeug hielt.

Rio de Janeiro/Stuttgart - Nach der erlösenden 113. Minute, in der Mario Götze zum entscheidenden 1:0 trifft, und dem Abpfiff nach der Verlängerung fällt auch den Spielerfrauen ein Stein vom Herzen. Für viele Nationalspieler stand ein Küsschen oder eine Umarmung von der Freundin auf dem Programm

Schon beim 7:1-Fußballfest über Brasilien hatten die Freundinnen der deutschen Nationalspieler, Lena Gercke, Cathy Fischer, Sarah Brandner und Co., ihren Spaß. Während sich auf der anderen Seite Tränen und Fassungslosigkeit breit machten, hatten die prominenten jungen Damen in Deutschlandtrikots sichtlich Spaß am Job ihrer Lebenspartner. Nur Lena, die Freundin von Julian Draxler, machte trotz der haushohen Überlegenheit des deutschen Teams ein etwas skeptisches Gesicht.

Alle Infos, Ergebnisse und Hintergrundberichte zur Fußball-WM 2014 lesen sie hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: