Ermittler konnten den Verdächtigen festnehmen. Foto: 7aktuell.de/7aktuell

Am Dienstag wird die Leiche einer 55 Jahre alten Frau in ihrer Wohnung in Stuttgart-Wangen gefunden. Bereits am Abend präsentieren die Ermittler einen Tatverdächtigen: Den 23-jährigen Sohn des Opfers.

Stuttgart-Wangen - Nachdem eine 55 Jahre alte Frau am Dienstag tot in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Ortszentrum von Stuttgart-Wangen gefunden worden war (wir berichteten), hat die Polizei am Abend einen 23 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um den Sohn des Opfers. Dies meldet die Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft.

Zeugen hatten am Dienstagmittag verdächtige Geräusche aus der Wohnung bemerkt und daraufhin die Polizei verständigt. Beamte ließen die Wohnungstür öffnen und stießen auf die Leiche der Bewohnerin. Im Laufe der Ermittlungen kamen die Polizisten schnell auf die Spur des 23-Jährigen, der kurz nach 21 Uhr in der Degenfelder Straße festgenommen werden konnte.

Ersten Ermittlungen zufolge soll es vor der Tat zu einem Streit zwischen dem Tatverdächtigen und seiner Mutter gekommen sein. Das Motiv des Tatverdächtigen liegt indes noch im Dunkeln. Der 23-Jährige wird im Laufe des Mittwochs einem Haftrichter vorgeführt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: