Im Landtag in Stuttgart gab es einen Feueralarm. Foto: dpa

Lautes Tuten schallt am Mittwochmittag plötzlich durch den baden-württembergischen Landtag – Feueralarm. Die Sitzung wird unterbrochen, die Abgeordneten verlassen das Gebäude.

Stuttgart - Abruptes Ende einer Plenardebatte: Ein Feueralarm hat die Abgeordneten des baden-württembergischen Landtags am Mittwochmittag aufgeschreckt. Das lautes Tuten war im ganzen Haus zu hören. Vize-Landtagspräsidentin Brigitte Lösch (Grüne) unterbrach daraufhin die Sitzung und schickte alle Abgeordneten nach draußen in die verlängerte Mittagspause.

Vier Fahrzeuge der Feuerwehr rückten an. Der Alarm entpuppte sich allerdings als harmlos. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers war er durch Dämpfe in der Küche des Cafés ausgelöst worden, das sich im selben Gebäude befindet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: