Der heiße Teer war noch weich, daher blieb die Siebenjährige mit ihrem Roller stecken (Symbolfoto). Foto: dpa

Mit ihrem Roller ist ein siebenjähriges Mädchen im heißen Teer einer Baustelle im Landkreis Rastatt hängen geblieben. Sie stürzte und zog sich leichte Verbrennungen zu.

Elchesheim-Illingen - Eine Grundschülerin ist in Elchesheim-Illingen (Landkreis Rastatt) mit ihrem Roller in den heißen Teer einer Baustelle gestürzt und verletzt worden. Die Siebenjährige erlitt leichte Verbrennungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Ob die Baustelle nicht oder nur unzureichend gesichert war, stand zunächst nicht fest. Das Mädchen war am vergangenen Mittwoch nach Schulschluss auf dem Gehweg unterwegs. Im Baustellenbereich blieb das Vorderrad des Rollers im weichen Teer hängen, wodurch die Schülerin zu Boden fiel.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: