Die Polizei konnte den betrunken Autofahrer schließlich stoppen (Symbolbild). Foto: dpa

Mit mehr als drei Promille im Blut hat ein Autofahrer in Lahr eine Chaosfahrt hingelegt. Im Fahrzeug befanden sich zudem zwei Babys und eine Beifahrerin. Es entstand ein hoher Schaden.

Lahr - Ein betrunkener Autofahrer hat mit zwei Babys und einer Beifahrerin an Bord in Lahr im Ortenaukreis mit seinem Wagen sechs Autos gerammt und einen Schaden von mehr als 20 000 Euro verursacht. Der Mann fuhr zunächst gegen drei geparkte Autos, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Wenig später fuhr er mit dem Wagen an einer roten Ampel auf ein stehendes Auto und schob dieses gegen zwei weitere Fahrzeuge. Er flüchtete und wurde schließlich von der Polizei gestoppt. Er hatte den Angaben zufolge bei der Chaosfahrt am Dienstag mehr als drei Promille Alkohol im Blut. Um die Kinder zu schützen, wurden sie von der Polizei dem Jugendamt übergeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: