Die Polizei hat in Waiblingen einen Minderjährigen ohne Führerschein am Steuer erwischt. (Symbolbild) Foto: dpa

Polizisten wollen in der Nacht auf Mittwoch im Rems-Murr-Kreis einen VW Touran kontrollieren, da gibt der minderjährige Fahrer Gas. Doch die Flucht ist nach 400 Metern zu Ende.

Waiblingen - Ordnungshüter haben am späten Dienstagabend einen 17-Jährigen erwischt, der ohne Führerschein mit einem VW Touran unterwegs war. Gegen 22.30 Uhr wollte die Besatzung eines Polizeiautos einen Volkswagen in der Mayenner Straße in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) einer routinemäßigen Kontrolle unterziehen. Als der Fahrer das Signal „Stopp Polizei“ am Streifenwagen aufleuchten sah, gab er laut dem Polizeibericht plötzlich Gas und versuchte zu fliehen.

Die Flucht des 17-Jährigen endet in einer Sackgasse

„Die Flucht war aber ziemlich schnell vorbei“, so ein Polizeisprecher: Der Touran fuhr in die Ferdinand-Küderli-Straße – eine Sackgasse. Dort endete die Flucht nach rund 400 Metern, die Polizisten konnten den Fahrer kontrollieren und stellten fest, dass er noch nicht volljährig ist und ohne Führerschein unterwegs war. Dies ist eine Straftat, nun soll ein Staatsanwalt entscheiden, ob und welche Strafe er für den 17-Jährigen beantragt. Denkbar wäre, dass er auf seinen Führerschein noch länger warten muss – oder, dass er mit dem erhobenen Zeigefinger davonkommt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: