Ein Junge hatte den Beutel mit dem möglichen Gold gefunden (Symbolbild). Foto: dpa

Das mögliche Gold, das ein Junge auf einem Spielplatz im Stuttgarter Westen gefunden hatte, ist für die Untersuchung zu einer Spezialstelle nach Mainz geschickt worden. Die Polizei ermittelt, ob der Fund in Verbindung mit einer Straftat steht.

Stuttgart - Die Untersuchung des möglichen Goldes, das ein Junge in Stuttgart auf einem Spielplatz entdeckte, dauert voraussichtlich einige Wochen. Vorher sei mit keinen Ergebnissen zu rechnen, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag. Der Fund wurde für die Untersuchung zu einer Spezialstelle nach Mainz geschickt. Parallel ermittele die Polizei in Stuttgart, ob der Fund mit einer Straftat in Verbindung steht.

Ein 14-jähriger Junge hatte den Beutel mit dem Gold am 18. Juli auf einem Spielplatz entdeckt und ihn mit nach Hause genommen. Seine Mutter gab den Beutel samt Inhalt der Polizei.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: