Kreis Göppingen Leiche einer vermissten Frau gefunden

Von red 

Am Donnerstag war noch unklar, ob es sich bei der in einem Bachbett bei Dürnau gefundenen Leiche um den Körper einer vermissten Frau handelt. Inzwischen besteht traurige Gewissheit.

Dürnau - Am Donnerstagmittag hatte die Polizei in einem Bachbett nahe Dürnau (Kreis Göppingen) eine Leiche gefunden. Nun besteht Gewissheit: Es handelt sich um eine Vermisste, die am 24. August 2018 verschwunden war. Die 60-jährige Frau hatte ihre Wohnung an dem Freitagnachmittag verlassen. Sie wolle Einkaufen gehen, sagte sie, und kam nie zurück.

Zeugenaussage bringt Suchtruppen auf die richtige Spur

Polizei und Rettungshundestaffeln suchten seitdem nach der Vermissten. Auch ein Hubschrauber war in den vergangenen Tagen mehrmals über Dürnau gekreist. Gleichzeitig ermittelte die Kriminalpolizei. Zuletzt meldete eine Zeugin, dass sie sie Vermisste am Tag des Verschwindens nördlich von Dürnau gesehen habe. So war die Polizei auf die Idee gekommen, im dort gelegenen Bachbett zu suchen. Die Stelle sei von außen nicht einsehbar, heißt es in der Polizeimeldung. Erst durch die gezielte Suche in dem Gebiet fanden die Polizisten am Donnerstagnachmittag eine Leiche.

Im Zuge der Spurensicherung durch die Kriminalpolizei fanden die Kriminaltechniker bei der Leiche Hinweise, die nun bestätigen, dass es sich um die Vermisste handelt. Weitere Überprüfungen kamen zu demselben Schluss. „Hinweise auf ein Verschulden Dritter am Tod der Frau liegen nicht vor“, gibt die Polizei bekannt.

Lesen Sie jetzt