Kurze Auszeit in der Bahnhofshalle: Masseure laden zum Entspannen ein Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Im Stuttgarter Hauptbahnhof kneten bis zum Samstag, 17. März, professionelle Massagetherapeuten des Unternehmens Bodyconnect Passagiere, Einkaufende und Flaneure zwischen 10 und 17 Uhr auf drei mobilen Massagestühlen kostenlos durch.

Stuttgart - Sally Clarke ist begeistert. „Man unterschätzt oft, wie verspannt man ist und wie nötig der Körper das hat!“ Aus Karlsruhe angekommen hat sich die Musikerin (Bratsche) in der Bahnhofshalle einige Minuten massieren lassen. Im Stuttgarter Hauptbahnhof kneten bis zum Samstag, 17. März, professionelle Massagetherapeuten des Unternehmens Bodyconnect Passagiere, Einkaufende und Flaneure zwischen 10 und 17 Uhr auf drei mobilen Massagestühlen kostenlos durch. Diese „Auszeit aus der Alltag“ – in der Mittagspause, nach einer Zugreise oder auf dem Arbeitsweg – wird von den Geschäften im Einkaufsbahnhof Stuttgart finanziert. Anlass ist der Tag der Rückengesundheit am 15. März, den 2002 das Forum Schmerz im Deutschen Grünen Kreuz einführte, um zur aktiven Prävention von Rückenbeschwerden aufzurufen. Das hätten auch die meisten nötig, betont Therapeut Stefan Bremer, der mit seinen Kollegen John und Herkules am Aktionstag massierte. „Die meisten Menschen machen zu wenig für ihren Körper, sitzen zu viel, hinzu kommt der Stress durch die Informationsflut, ständige Erreichbarkeit – die Rückenmuskulatur der meisten ist total verspannt.“ Solche Aktionen seien daher wichtig, weil sie den Erhalt der Gesundheit in den Fokus rückten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: