Autokino geht noch. (Archivbild) Foto: Kraufmann/Franziska Kraufmann

Mit Kino ist erst mal nicht mehr in Baden-Württemberg – nicht ganz! Autokino wie in Kornwestheim ist noch besuchbar. Auf die Snackbar müssen die Gäste aber verzichten.

Kornwestheim  - Die Kinos im Land haben wegen der Corona-Krise schon vor Tagen dichtgemacht - wer aber ein Auto hat, kann trotzdem Filme auf großer Leinwand anschauen. Das Autokino in Kornwestheim unweit von Stuttgart öffnet trotz der massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens. „Bei uns gibt es keinen Kundenkontakt“, sagte Amarah Attal von den Veranstaltern am Freitag. Tickets seien ausschließlich online erhältlich, am Autokino würden sie dann durch die Scheibe abgescannt. Die Snackbar bleibe geschlossen.

Dadurch sei es möglich, auf zwei Leinwänden Filme zu zeigen, die sich rund 2000 Besucher anschauen könnten. „Wir haben offen, bis die Ausgangssperre droht“, sagte Attal. Der Ton gelangt über das Autoradio in die Wagen. Die Veranstalter betreiben insgesamt fünf Autokinos in Deutschland - auch eines in Essen in NRW hat noch offen.

Die Regierung von Baden-Württemberg hat in dieser Woche das öffentliche Leben praktisch lahmgelegt, um das sich rasend verbreitende Coronavirus auszubremsen. Museen, Kinos und Theater haben geschlossen, ebenso wie viele Geschäfte, die nicht der Grundversorgung der Menschen dienen.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: